Solaranlagen

Auf und an den Gebäuden der Hein-Moller-Schule befinden sich insgesamt vier Solaranlagen. Ingesamt ist eine installierte Leisung von 96,05 kWp installiert. Weitere Informationen zu unseren Solaranlagen können auf dieser Seite, getrennt nach Anlagen, nachgelesen werden. 2018 ftiw 1

Solaranlagen

Auf und an den Gebäuden der Hein-Moller-Schule befinden sich insgesamt vier Solaranlagen. Ingesamt ist eine installierte Leisung von 96,05 kWp installiert. Weitere Informationen zu unseren Solaranlagen können auf dieser Seite, getrennt nach Anlagen, nachgelesen werden. 2018 ftiw 1

Haus A, Fassadenanlage

Die Fassadenanlage vom Haus A ist in das Gebäude integriert und besteht aus Dünnschichtsolarmodulen. Die Solarelemente fügen sich wunderbar in das Gebäudebild ein und sorgen für eine unverwechselbare Optik. Es ist eine Gesamtleistung von 31,35 kWp installiert. Der Wechselrichter der Firma SolarMax sorgt für die Einspeisung in das Stromnetz.

2018 ftiw 1 2018 ftiw 1 2018 ftiw 1

Haus A, Dachanlage

Neben der Fassadenanlage besitzt das Haus A seit 2017 auch eine Dachanlage mit 38,00 kWp Leistung. Hierbei wurden ausschließlich polykristalline Solarmodule verbaut. Die Anlage wurde in das bestehende System integriert und besitzt keine Ausrichtung nach Süden. Die Solarelemente nutzen vielmehr die Morgen- und Abendstunden durch die vorhandene Ausrichtung aus.

2018 ftiw 1 2018 ftiw 1 2018 ftiw 1

Haus B, Dachanlage

Auf dem Haus B ist seit dem Jahr 2009 eine Solaranlage mit einer Gesamtfläche von 187 m² in Betrieb. Insgesamt 132 Solarmodule wurden dabei verbaut. Hierbei sind sowohl polykristalline Elemente, als auch Dünnschichtelemente verwendet worden. Die Gesamtleistung beträgt 20,17 kWp. Vier Wechselrichter der Firma SMA sorgen für die Einspeisung in das Stromnetz.

2018 ftiw 1 2018 ftiw 1 2018 ftiw 1

Haus C, Dachanlage

Auf dem Haus C ist eine Solaranlage mit 40 polykristallinen Elementen und einer Gesamtleistung von 5,0 kWp installiert. Zwei Sunny Boy 2100 TL Wechselrichter sorgen für die Einspeisung in das Stromnetz. Zusätzlich existiert eine zweite Anlage mit einer Leistung von 1,0 kWp.

2018 ftiw 1