Servicekraft für Elektrotechnik

In zwei Jahren zu einer Berufsausbildung mit Perspektive! Im Anschluss an die vollschulische Ausbildung zur Servicekraft für Elektrotechnik stehen viele Wege offen. EIne duale Berufsasubildung oder die Fachhochschulreife ...

Ziel des Bildungsgangs

Die zweijährife Berufsfachschule für die Servicekraft für Elektrotechnik ermöglicht Ihnen eine Doppelqualifizierung:

  • Berufsausbildung zur staatlich geprüften Servicekraft für Elektrotechnik
  • Erwerb des mittleren Schulabschlusses (MSA) bei bestandener Abschlussprüfung zur Servicekraft, einem Notendurchschnitt von mindestens 3 und ausreichende Fremdsprachenkenntnise (insgesamt fünf Jahre Fremdsprachenunterricht)
  • Optimaler EInstieg in eine Ausbildung im Bereich der Elektrotechnik

Inhalte des Bildungsgangs

Die folgende Inhalte werden im Bildungsgang durch die Schüler*innen absolviert.

Allgemeinbildender Unterricht

  • Deutsch / Kommunikation
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Englisch
  • Sport

Fachbezogener und Fachpraktischer Unterricht

  • Elektrotechnik
  • Informatik
  • Mathematik
  • Installationstechnik
  • Gebäudekommunikation
  • Metalltechnik
  • Elektroinstallation
  • Praktikum in Elektrofachbetrieben von ca. 12 Wochen

Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss des Bildungsgangs stehen Ihnen vielfältige Möglichkeiten offen:

  • Ausübung des Berufs in der freien Wirtschaft
  • Besuch der Fachoberschule zum Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife

Anmeldung

Weitere Informationen und den Aufnahmeantrag stehen hier zum Download bereit.

Flyer ServicekraftAufnahmeantrag Informationsblatt

Aufnahmevorraussetzungen:
Zur Aufnahme in diesen Bildungsgang muss die Berufsbilungsreife oder erweiterte Berufsbildungsreife erreicht worden sein. Technisches Interesse ist darüber hinaus unabdingbar. Die Probezeit beträgt ein Schulhalbjahr.