Schülerhilfen

Als Schüler*innen oder Auszubildende steht Ihnen ein weitreichendes Unterstützungsangebot zur Verfügung. Diese Angebote umfassen nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch Unterstützungen, wenn es mit dem Lernen mal nicht so ganz funktionieren sollte.

Unser Beratungsteam unterstützt Sie bei allen Belangen sehr gerne!

Ausbildungsbegleitende Hilfen

Auszubildende, die sich in einer betrieblichen Ausbildung (ungeförderte duale Berufsausbildung) befinden, können jederzeit kostenlos ausbildungsbegleitende Hilfen (kurz abH genannt), in Anspruch nehmen.

Ausbildungsbegleitende Hilfen …

  • schließen ihre Lücken in Theorie und Praxis.
  • verbessern ihre Berufsschulnoten.
  • bereiten Sie auf die Zwischen- und Gesellenprüfung vor
  • bauen Prüfungsängste ab
  • helfen bei Problemen zu Hause, in der Ausbildung oder beim Umgang mit Behörden.

In kleinen Gruppen werden die Berufsschulinhalte nachbereitet, Lernstrategien entwickelt sowie eine gezielte Prüfungsvorbereitung angeboten. Praxiserfahrungen mit ausbildungsbegleitenden Hilfen zeigen, dass mit abH Ausbildungsabbrüche verhindert werden können und erfolgreiche Ausbildungsabschlüsse möglich sind. Die abH wird von unserem Kooperationspartner „bildungsmarkt vulkan GmbH“ durchgeführt.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei

  • bildungsmarkt vulkan GmbH
    Anne Schreiber
    Telefon: 030-5544035-26
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    David Eick
    Telefon: 030-5544035-31
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Sekretariat: 030-48522322

    oder

  • im Sekretariat bzw. bei der Abteilungsleitung 1 der Hein-Moeller-Schule

Berufsausbildungsbeihilfe (BAB)

Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) ist eine Leistung der Bundesagentur für Arbeit. Sie wird während einer beruflichen Ausbildung sowie einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme gewährt. Auszubildende erhalten Berufsausbildungsbeihilfe, wenn sie während der Ausbildung nicht bei den Eltern wohnen können.

Berufsausbildungsbeihilfe wird auf Antrag erbracht. Der Antrag ist bei der Agentur für Arbeit zu stellen, in deren Bezirk Sie Ihren Wohnsitz haben. Wird Berufsausbildungsbeihilfe erst nach Beginn der Ausbildung oder der berufsvorbereitenden Maßnahme beantragt, wird sie rückwirkend längstens vom Beginn des Monats an geleistet, in dem die Leistungen beantragt worden sind.

Infoseite der Bundesagentur für Arbeit


Schüler-BAföG

Nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) kann der Besuch von allgemeinbildenden Schulen ab der zehnten Klasse und von Fachschulen und Berufsfachschulen gefördert werden. Für die Förderung von Auszubildenden bestehen dabei allerdings Einschränkungen. Ausbildungen im dualen System können nicht nach dem BAföG gefördert werden; für diese kommt aber Berufsausbildungsbeihilfe in Betracht.

Bei Interesse lassen Sie sich im Sekretariat, unsere Sozialarbeiter*innen bzw. bei der Abteilungsleitung 2 beraten.

Schüler-BAföG online beantragen