0000 sample

Am 19.10.2018 besuchte die Klasse OBFd73 Amnesty International im Haus der Demokratie und führte einen Workshop zum Thema Menschenrechte durch.

Amnesty International setzt sich seit 50 Jahren für die Einhaltung der Menschenrechte ein.

In Berlin und Brandenburg arbeiten Menschen ehrenamtlich in über 40 Gruppen dafür, dass die Rechte jedes Menschen geachtet werden. Unter Leitung von Frau Stefanie Krebs-Pahlke wurde ein Workshop durchgeführt, der konkrete Fälle von Folter, Asyl, Diskriminierung, Rüstungstransfers und Rassismus in verschiedenen Ländern und Regionen der Erde (Türkei, Russland, Iran, Sudan, Myanmar, …) und zeigte, dass Menschenrechte zwar unveräußerliche Rechte sind, in vielen Ländern dennoch missachtet werden.

Vielen Dank an Frau Stefanie Krebs-Pahlke und den Schülern der OBFd73 für die lebendige Diskussion.

2018 ftiw 1 2018 ftiw 1 2018 ftiw 1

Text: M.Köpke, C.Horch
Bilder: C.Horch