Fachbereich Wirtschafts- und Sozialkunde

"Warum wird der Strom aus der Steckdose immer teurer?", "Wie kann es sein, dass ich in Berlin und anderen Städten keine bezahlbare Wohnung mehr finde und was kann ich dagegen tun?", "Warum ist ein außenpolitischer Konflikt nicht in zwei Sätzen erklärt?", "Geht mich die Globalisierung etwas an?", und "Werde ich im Alter von meiner gesetzlichen Rente leben können?"

Dies sind nur einige Beispiele von Fragen, die die Kolleg*innen des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialkunde mit Ihnen gemeinsam analysieren, erörtern und beurteilen. Dabei haben wir nicht den Anspruch, Sie zu belehren, sondern wir werden:

  • aktuelle Prozesse in Wirtschaft und Gesellschaft aufgreifen und bewerten
  • unabdingbare Rechtskenntnisse vermitteln
  • Diskussionen Raum geben mit dem Ziel, andere Meinungen bzw. Perspektiven zu untersuchen
  • anhand bedeutender Ereignisse Fälle und Konflikte analysieren
  • Experten einladen oder mit Ihnen zu Experten gehen, um mehr über ein Thema zu erfahren

und vieles, vieles mehr.

Der Fachbereich Wirtschafts- und Sozialkunde arbeitet den Bereich Sprachbildung in den Fachunterricht ein, damit Schüler*innen und Auszubildende die Möglichkeit haben, dem Unterricht im Fachbereich auch sprachlich zu folgen und damit erfolgreich absolvieren.

Sie können sich dabei auf etwas verlassen: Der Unterricht wird so ablaufen, dass er die aktuelle Unterrichtsforschung widerspiegelt:

  • Möglichst alle Perspektiven betrachten
  • Moderne Methoden und Sozialformen einsetzen
  • Interaktiv handeln!

Neugierig geworden? Dann klicken Sie sich durch den Fachbereich!

fb eus 06  fb eus 06  fb eus 06 

Aktivitäten des Fachbereichs Sozialkunde